Die Justiz NRW bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedensten Funktions- und Fachbereichen. Mit einem Hauptschulabschluss oder der Fachoberschulreife stehen Ihnen zahlreiche Ausbildungsberufe der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen zur Auswahl. Auch als Hochschulabsolventin bzw. Hochschulabsolvent können Sie in einen der spannenden Berufe der Justiz NRW einsteigen. Ganz ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung besteht zudem die Möglichkeit, als Justizhelferin bzw. Justizhelfer dafür sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger sich auf die Funktionsfähigkeit der Justizbehörden verlassen können.

Ab sofort ist das Online-Bewerbungsportal für die Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten, zum/zur Justizfachwirt/in und zum Dualen Studium zum/zur Rechtspfleger/-in für Sie geöffnet. Bewerben Sie sich jetzt! Auch für weitere interessante und anspruchsvolle Ausbildungs- und Studienplätze sind Bewerbungen - auf dem herkömmlichen Weg - möglich.

Informieren Sie sich zudem über aktuelle Stellenangebote der Justiz Nordrhein-Westfalen!

Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten beim Amtsgericht Bocholt

Das Amtsgericht Bocholt hat rund 65 Mitarbeiter/innen und stellt im Jahre 2021 zwei Auszubildende zur/m Justizfachangestellten ein.
Die Ausbildung dauert derzeit 2 1/2 Jahre und findet im Amtsgericht Bocholt sowie bei einem Berufskolleg in Münster statt. Zusätzlich erfolgt eine auswärtige Ausbildung bei einer Staatanwaltschaft sowie einem Insolvenz- und einem Registergericht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Frau Lübbers, Telefonnummer: 02871 295-1124 oder
Frau Musholt, Telefonnummer: 02871 295-2044.

Das Online-Bewerbungsportal ist seit dem 01.06.2020 geöffnet!
Bewerben Sie sich jetzt! Folgen Sie dem nachstehenden LinkBewerbungsportal des Justiz NRW externer Link; öffnet neues Fenster.

Das Auswahlverfahren beginnt bereits Anfang November 2020. Danach eingehende Bewerbungen haben geringe Aussichten in das laufende Auswahlverfahren einbezogen zu werden.

Stellenangebote